Die Pfadi Gofers Lenzburg wird 90

Von Lupo

In Lenzburg wurde der Grundstein zur Pfadiabteilung 1927 gelegt. Seither ist manche Pfadiübung, manch verregnetes Pfingstlager und manch abenteuerliches Sommerlager ins Land gezogen. Liebgewordene Traditionen sind entstanden und wurden über Generationen weitergegeben. Entstanden ist die heutige Abteilung Gofers Lenzburg aus der Fusion der beiden Abteilungen Lenzia und Jura.

Zu einem solch grossen Jubiläum gehört natürlich auch ein entsprechendes Fest. Dieses feierte die Abteilung am 16. August 2017 bei strahlendem Sonnenschein und über 30 Grad. Weder das Pfadiheim Schlosshöhle am Gofersberg noch das grosse Pfadiheim Bollberg reichten für die vielen Besucher aus und so musste auf den grossen Saal der Berufsschule ausgewichen werden. Unter den über 170 Besuchern waren alle Pfadigenerationen bis zu den 1950er Jahren vertreten. Nach einem Apéro im Garten Berufsschule, bei welchem der Elternratspräsident ausführlich die Geschichte der Abteilung erklärte, ging es über zu einem grossen Festmahl. Die Kinder schlugen sich die Bäuche voll und die aktiven Pfadileiter führten im Anschluss durch den Festakt.

Als erstes Highlight stand die Präsentation des neuen Logos an, das ab sofort auf allen wichtigen Sachen unserer Abteilung zu finden ist. Da niemand der Leiter bei der Gründung der Abteilung dabei war, beschlossen wir die Vergangenheit ruhen zu lassen und nach vorne zu schauen. Gezeigt wurde deshalb wie das nächste Lager unserer Abteilung aussehen könnte. Zwischen verschiedenen Theatern, die von den aktiven Leitern gespielt wurden und welche den Ablauf des Lagers zeigten, wurden Filme und Diashows eingefügt, welche die Vergangenheit der Abteilung zeigten und so doch noch einen Einblick in die letzten 90 Jahre Pfadi Gofers Lenzburg brachten. Nach einem zähen Vorbereitungshöck auf der Bühne mit kreativer Themenwahl startete ein Lager unter dem Motto des Films & Bildes.

Nicht fehlen durfte dabei natürlich ein Eins, Zwei oder Drei Spiel, bei welchem alle Anwesenden eingeladen waren mitzumachen. Unser Ehrengast, die aktuelle Kantonsleiterin Tesa, blamierte sich allerdings etwas als sie die Antwort auf die Frage wie viele Abteilungen in unserem Kantonalverband sind, nicht beantworten konnte. Ihre Unwissenheit war nach einem weiteren Theaterstück mit vielen Lachern aber bereits wieder vergessen. Und auch das vorgespielte Lager ging mit einer Modeschau der angesammelten Fundsachen zu Ende. Beim umfangreichen Kaffe- und Kuchenbuffet sprachen noch einmal alle über ihre Zeit in der Pfadi und so waren viele traurig, dass der Abend bereits zu Ende war. Doch noch lange nicht zu Ende ist die Zeit der Pfadi Gofers Lenzburg.  

145.png

Impressum

Das Blogteam der Pfadi Aargau veröffentlicht hier Neuigkeiten aus der Pfadiwelt, Medienberichte, persönliche Meinungen, Hinweise auf Anlässe und Erlebnisberichte. Der Inhalt der Beiträge entspricht nicht zwingend der Haltung der Pfadi Aargau. Berichte und Bilder aus den Abteilungen, Internetfundstücke und andere Beiträge sind jederzeit herzlich willkommen und werden nach interner Prüfung veröffentlicht. Lowana, Wave und Asterix freuen sich über deine Einsendungen an blog@pfadiaargau.ch.

Blog Tags