FAQ

Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen zum Thema Interkulturelle Öffnung und Integration in der Pfadi

 Welcher Nutzen bringt meiner Abteilung ein Integrationsprojekt? 

Es bietet den Leiterinnen und Leitern eine spannende neue Herausforderung, welche dazu noch neue Teilnehmende in eure Abteilung bringen kann. Ausserdem kommen die Pfadis mit anderen Kulturen und Traditionen in Kontakt und ihr ermöglicht ihnen so eine Horizonterweiterung. Zusätzlich bietet ein solches Projekt eine gute Möglichkeit, sich in den Medien zu zeigen, da diese Art von Projekten von Lokalzeitungen gerne aufgenommen werden.

Wieso gehören Integrationsprojekte in die Pfadi? 

Wir sind der Meinung, dass die Pfadi auch eine gesellschaftliche Verantwortung hat. Diese Art von Projekten bieten eine super Möglichkeit zu zeigen, dass die Pfadi offen für alle ist. Ausserdem haben eure Teilnehmenden so die Möglichkeit, neue Freunde kennen zu lernen.

Ich will ein Integrationsprojekt initiieren, aber weiss nicht wie. Könnt ihr mir helfen? 

Bei Interesse darfst du dich gerne bei uns melden. Du erreichst uns über die Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Was sollten wir uns überlegen, wenn wir ein Integrationsprojekt in Angriff nehmen wollen? 

Eine wichtige Überlegung, die ihr machen solltet ist, dass es sich lohnt ein langfristiges Projekt zu planen anstatt einen einmaligen Grossanlass, der den Kindern wenig nützt und die Abteilung überfordert. Überlegt euch, was ihr konkret bewirken wollt und wie die zeitlichen Ressourcen im Leitungsteam aussehen.

Was muss ich bei der Kommunikation in der Abteilung beachten? 

Es ist für das Leitungsteam, welches am Projekt beteiligt ist, wichtig, dass ihr euch gut untereinander absprecht und eine gemeinsame Haltung habt. Wie die Leitenden mit dem Thema umgehen, hat einen grossen Einfluss auf eure Teilnehmende. Es ist wichtig sich dessen bewusst zu sein. Zudem sollten die Eltern gut über das Projekt informiert sein, wobei es sinnvoll ist, eine Person als Kontaktperson festzulegen. Falls bei der Kommunikation Probleme entstehen, kann euch womöglich jemand aus dem Elternrat unterstützen. Auch wir helfen euch natürlich gerne weiter.

Gibt es finanzielle Hilfe für Integrationsprojekte? 

Ja, gibt es. Im Abschnitt «Downloads» findest du eine Liste mit möglichen Stiftungen.

Ich will ein Integrationsprojekt starten. Wo hole ich meine Teilnehmenden her? 

Bei regionalen Integrationsstellen, lokalen Hilfswerken und Asylzentren. Dabei musst du aber beachten, dass diese Stellen oft viel zu tun haben und es daher eher länger dauern kann, bis sie Antworten. Link wenn fertig oder Adressen

Wie gehe ich damit um, wenn kulturelle Differenzen zu Problemen führen? 

Womöglich macht es Sinn, dass du dir überlegst, ob das Problem durch Missverständnisse entstanden ist, welche durch genaues Nachfragen und Besprechen mit den betroffenen Personen und dem Leitungsteam gelöst werden können. Bei Fragen, die den Umgang mit kulturellen Unterschieden betreffen, helfen oder vermitteln wir gerne.

Wie erkläre ich jemandem was Pfadi ist, ohne dass ich die gleiche Sprache spreche? 

Aus einer Zusammenarbeit mit der Pfadi Luzern sind ganz tolle Flyer entstanden, welche genau die Pfadi kurz und bündig in 14 verschiedenen Sprachen erklären. Die Flyer kannst du im Abschnitt «Links» herunterladen oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bestellen.

Die Kommunikation mit den Kindern und den Eltern kann am Anfang schwierig sein, aber Kinder lernen eine Sprache sehr schnell. Wenn das nicht klappt, funktioniert das Kommunikationsmodell «Hand und Fuss» auch prima. Lass dich nicht entmutigen, falls es zu Beginn Schwierigkeiten gibt.

Auf was muss ich achten bei der Verständigung während der Aktivität? 

Achte beim Kommunizieren vor allem darauf, dass die Sprache einfach gehalten wird. Das kannst du bewirken mit Bilder, indem du es vorzeigst und indem ihr auf einen pfadispezifischen „Slang“ verzichtet.

Unsere neuen Teilnehmenden möchten gerne mit ins Lager kommen, haben aber keine Lagerausrüstung und können sich den Lagerbeitrag nicht leisten. Was kann ich tun? 

Es macht Sinn, bei den Pfadieltern nachzufragen, ob sie noch irgendwo im Keller solches Material gelagert haben, das sie nicht mehr brauchen. Der Elternrat eignet sich dort sehr gut als Anlaufstelle. Ihr könnt natürlich auch bei lokalen Geschäften nachfragen. Für finanzielle Hilfe gibt es diverse Anlaufstellen, welche du zusammen mit ihren Anforderungen in unserem Stiftungsverzeichnis findest.

 

Aktuelle Anlässe der Pfadi Aargau

Joti /Jota

Wann: 20. Okt 2017, 00:00
Wo: Schweiz
Wer: Alle

Techniktag

Wann: 29. Okt 2017, 00:00
Wo: Pfadiheim Adler Aarau
Wer: x

LeiterInnenforum der Pfadi Aargau

Wann: 03. Nov 2017, 19:00
Wo: Aula BWZ Brugg, Annerstrasse 12
Wer: Leiter

Aktuelle News der Pfadi Aargau

Bott der Pfadi Aargau: Rund 700 Pfadis kämpften um den BOTTastischen Pokal

Vom Freitag 01. September bis Sonntag 03. September fand das traditionelle kantonale Treffen „Bott“ der Pfadi Aargau in Wohlen statt. Rund 700 Pfadis aus dem ganzen Kanton verbrachten ein unvergessliches Wochenende zum Thema „Harry BOTTer und der BOTTastische Pokal“....

Delegiertenversammlung der Pfadi Aargau

An der Delegiertenversammlung der Pfadi Aargau am Samstag, 18. März 2017 trafen sich rund sechzig Delegierte der Aargauer Pfadiabteilungen im Kirchgemeindehaus Spreitenbach....

Neue Versicherungsmerkblätter zu Unfall- und Haftpflichtversicherung der Pfadi Aargau

Die Pfadi Aargau hat sowohl eine Vereinshaftpflichtversicherung als auch eine kollektive Unfallversicherung. Zwei neue Merkblätter geben Auskunft über den Deckungsumfang der beiden Versicherungen und zeigen, was genau versichert ist und was nicht....