Beziehungen

Die fünf Beziehungen

Im Rahmen einer ganzheitlichen Entwicklung gibt es Bereiche, die den Menschen ‚an sich’ betreffen und gefördert werden können: Die Beziehung zur eigenen Persönlichkeit, zum eigenen Körper und zur eigenen Spiritualität. Andere Bereiche betreffen seine Existenz in der Welt: Die Beziehung zu den Mitmenschen und zur kulturellen und natürlichen Umwelt. Diese fünf Beziehungen stehen gleichwertig nebeneinander und sie bilden das inhaltliche Gerüst aller Aktivitäten.

Beziehung zur Persönlichkeit

Die Beziehung zur Persönlichkeit:
selbstbewusst und selbstkritisch sein

Wir gestalten unser Leben mit Freude und Optimismus. Dabei bilden wir uns eine eigene Meinung, übernehmen Verantwortung für uns selbst und gestalten unser Leben selbständig. Dennoch hinterfragen wir unsere Taten und Gedanken selbstkritisch. Wir nehmen Einfluss auf unsere Umgebung und gehen mit Selbstvertrauen auf andere zu. Die Pfadibewegung bestärkt uns darin, uns unserer Möglichkeiten bewusst zu werden, sie zu entwickeln und auf sie zu vertrauen. Dazu gehört auch, dass wir unsere Potentiale kennen und sie nützen. Dies führt zu einem gesunden Selbstbewusstsein und erlaubt uns, dem Leben mit all seinen Herausforderungen und Geheimnissen positiv zu begegnen.

Beziehung zum Körper

Die Beziehung zum Körper:
sich annehmen und sich ausdrücken

Wir schätzen unseren Körper und unsere Gefühle. In einem geschützten Rahmen lernen wir unsere körperlichen und emotionalen Bedürfnisse, Möglichkeiten und Grenzen kennen und mit ihnen umzugehen. Wir spornen uns zu Bewegung und Leistung an und verbessern unsere handwerklichen Fähigkeiten. Dabei achten wir auf unseren Körper und unsere Gefühle und begegnen anderen Menschen mit der gleichen Rücksicht.

Beziehung zu den Mitmenschen

Die Beziehung zu den Mitmenschen:
anderen begegnen und sie respektieren

Gemeinschaften von der Kleingruppe bis zur internationalen Gemeinschaft sind uns wichtig. Wir sind Teil von Gruppen, zu deren Gelingen wir aktiv beitragen. Dabei lernen wir zu teilen, offen gegenüber anderen Meinungen zu sein und diese zu respektieren. Dies auch im Rahmen von internationalen Partnerschaften. Auf Aussenstehende gehen wir unvoreingenommen zu. Gleichzeitig lernen wir Verantwortung zu tragen und in der Gruppe Entscheidungen zu fällen.

Beziehung zur Umwelt

Die Beziehung zur Umwelt:
kreativ sein und umweltbewusst handeln

Wir entdecken unsere Umwelt mitsamt ihren Herausforderungen, Schönheiten und Geheimnissen und erfreuen uns daran. Wir haben den Mut, Neues zu schaffen und gestalten unsere Umwelt mit Fantasie. Dafür setzen wir gerne einfache Mittel kreativ ein. Bei allen unseren Tätigkeiten sind uns der Schutz der Natur und der respektvolle Umgang mit den Ressourcen der Erde ein besonders wichtiges Anliegen.

Beziehung zum Spirituellen

Die Beziehung zum Spirituellen:
offen sein und nachdenken

Die Werte der Pfadibewegung, die im Gesetz ausgedrückt werden, unterstützen uns dabei, unserem Leben Sinn und Richtung zu geben. Sie regen uns dazu an, über unsere eigenen Werthaltungen nachzudenken und sie auf Grund unserer individuellen Lebenserfahrung zu hinterfragen. Diese wird häufig durch religiösen Glauben geprägt und für viele wird darin ein Gott erfahrbar. Wir setzen uns mit unserem eigenen Glauben auseinander und wir respektieren die vielfältigen Formen der Spiritualität und Religiosität aller Menschen. Wir regen zu Austausch und gemeinsamen Feiern an.

Aktuelle Anlässe der Pfadi Aargau

Techniktag

Wann: 23. Sep 2018, 00:00
Wo: Aarau
Wer: x

Coach MF

Wann: 29. Sep 2018, 00:00
Wo: Aargau
Wer: Coachs

Kurswoche Futura

Wann: 29. Sep 2018, 00:00
Wo: Kanton Solothurn
Wer: Leiter

Aktuelle News der Pfadi Aargau

Bott 2018: Über 850 Pfadis eilen «Bott dem Baumann» zu Hilfe

Am Samstag, 1. September, fand das traditionelle kantonale Treffen - das «Bott» - der Pfadi Aargau in Lenzburg statt. Über 850 Pfadis verschiedener Altersstufen verbrachten einen abenteuerlichen Tag mit «Bott dem Baumann»....

Pfadi Aargau wählt neuen Präsidenten

An der Delegiertenversammlung der Pfadi Aargau am Samstag, 17. März 2018 versammelten sich 66 Delegierte der Aargauer Pfadiabteilungen auf dem Schloss Liebegg in Gränichen. Es wurden die Jahresrechnung und das Budget verabschiedet sowie die kantonalen Gremien mit einigen neuen Mitgliedern besetzt....

Die Pfadi lädt zum Entdecken ein

Am Samstag, 10. März 2018, findet zum vierten Mal der nationale Pfadi-Schnuppertag statt. Rund 350 Gruppen aus 19 Kantonalverbänden laden Kinder und Jugendliche ein, mit ihnen die Pfadi zu entdecken. Auch die Aargauer Pfadiabteilungen machen mit....