Pfadi Aargau blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und lädt zum Schnuppern ein

An der Delegiertenversammlung der Pfadi Aargau am Samstag, 16. März 2019 in Wohlen verabschiedeten die 66 anwesenden Delegierten die Jahresrechnung und das Budget. Zudem wählten sie zwei neue Mitglieder in die Kantonalleitung und drei Mitglieder in den Vorstand. Am Samstag 23. März 2019 steht mit dem nationalen Pfadi-Schnuppertag gleich der nächste Pfadi-Höhepunkt an. Die Aargauer Pfadiabteilungen laden neugierige Entdecker an ihre Samstagnachmittags-Aktivitäten ein.

Sowohl im Vorstand der Pfadi Aargau, als auch in der operativ arbeitenden Kantonalleitung traten mehrere langjährige Mitglieder an der Delegiertenversammlung von ihrem Amt zurück und machten Platz für neue Gesichter. Im Vorstand wurden Mario Podzorski / Zack im Ressort Projekte, Corinne Wächter / Kim im Ressort Elternrat und Politik und Christine Fischer / Idefix im Ressort Krisenteam neu gewählt. In die Kantonalleitung rückten Mathias Romer / Flintsch als Kantonsleiter sowie Celine Lutenauer / Idefix als Vertreterin für die Themen Prävention und Integration nach. Alle bisherigen Vorstands- und Kantonalleitungsmitglieder wurden im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen bestätigt. Für seinen jahrelangen aussergewöhnlichenEinsatz als Kantonsleiter und später als Präsident wurde ausserdem Dieter Fuchs / Konfetti zum Ehrenmitglied ernannt. Zu guter Letzt genehmigten die Delegierten einstimmig die Jahresrechnung 2018 und das Budget 2019.

Erneuter Mitgliederzuwachs bestätigt positiven Trend

Beim Rückblick auf das Pfadijahr 2018 zeigte sich anhand weniger Zahlen, wie gross das ehrenamtliche Engagement der 26 Pfadi-Abteilungen und des Kantonalverbands im Aargau ist. So wurden im vergangenen Jahr 89 Pfadilager mit über 1700 Teilnehmenden und rund 730 Leitenden durchgeführt. In 13 kantonalen Ausbildungskursen nahmen 367 Jugendliche und junge Erwachsene teil und erwarben wichtige Kompetenzen für den Pfadibetrieb. Zudem arbeiteten rund 70 Personen in verschiedenen Ressorts im Kantonalverband mit und 23 Personen engagierten sich als Coaches für die Abteilungen. Mit neu 2427 Mitgliedern ist die Pfadi im Aargau 2018 erneut um 75 Mitglieder gewachsen und konnte den positiven Trend der letzten Jahre weiterführen.

Die Pfadi am Schnuppertag kennenlernen

Bei dieser Mitgliederanzahl soll es jedoch nicht bleiben. Am Samstag 23. März 2019 findet bereits zum fünften Mal der nationale Pfadi-Schnuppertag statt, bei dem interessierte Kinder und Jugendliche von 5 bis 15 Jahren Pfadi hautnah erleben können. Pfadi ist Spiel, Spass und Abenteuer in der Natur, aber noch viel mehr: In der Pfadi knüpfen bereits Kinder Freundschaften fürs Leben, probieren unbekannte Dinge aus und erwerben so neue Fähigkeiten. Auch zahlreiche Pfadiabteilungen im Aargau beteiligen sich am Schnuppertag und haben ein vielseitiges Programm für verschiedene Altersgruppen vorbereitet. Gemeinsam mit Gleichaltrigen können die Kinder und Jugendlichen Abenteuer erleben, sei es bei einer packenden Schnitzeljagd im Wald, beim Schlangenbrot-Bräteln über dem Feuer oder beim Überqueren einer wackeligen Seilbrücke.

2019-04-01T19:18:29+02:00