Willkommen beim MAIN

MAIN – französisch für Hand und englisch für Festland – steht dafür ein, sich in verschiedenen Pfadilagen die Hand zu reichen und Sicherheit in vielen Pfadisituationen zu geben. Im Zentrum steht das psychische, soziale und physische Wohlbefinden aller Mitglieder (Teilnehmende, Leitende, Teams und Funktionstragende) der Pfadi Aargau.

Was machen wir

Seit wann? 

Seit Mitte 2016 gibt es in der Pfadi Aargau ein Präventionsteam. Um den aktuellen Gesellschaftsthemen gerecht zu werden, nahm das Main die Arbeit in verschiedenen Themen auf, wie zum Beispiel:

Aufgabenbereich:

  • Suchtprävention
  • Gewaltprävention (unter anderem Mobbing, sexuelle Ausbeutung (PSA))
  • Gesundheitsförderung (Psyche, Soziales und Physis)
  • weitere aktuelle Gesellschaftsthemen
  • Sensibilisierung der Leitenden der Pfadi Aargau für Präventionsthemen
  • Umsetzung der Präventionsarbeit im Kanton
  • Hilfestellungen in Präventionsfragen
  • Rüeblichrut
  • Organisatorisches

Bindeglied zu: 

Das Team Prävention hält Kontakt und vermittelt Kontakte zu internen und externen Stellen welche sich mit dem psychosozialen Wohlbefinden, der Prävention und der Pfadi beschäftigen.

Aktivitäten: 

Das Team Prävention hat keine eigenen Anlässe, ist aber in der Pfadi Aargau an diversen Anlässen mit verschiedenen Themen vertreten. Wenn auch Du zu einem Deiner Anlässe (Gross wie ein Abteilungslager oder klein wie ein Leiterweekend) Inputs mit einer Aussenansicht möchtest oder Unterstützung in Form eines praktischen Impulses zu einem unseren Themen möchtest darfst, Du Dich ungeniert bei uns auf main@pfadiaargau.ch melden.

Teammitglieder

Celine Luternauer v/o Idefix
Celine Luternauer v/o IdefixTeamleitung und Vertretung Kantonalleitung
Marc Geissmann v/o Gämschi
Marc Geissmann v/o GämschiTeammitglied
Marijke Kuipers v/o Caramba
Marijke Kuipers v/o CarambaTeammitglied
 Sabina Räz v/o Diwi
Sabina Räz v/o DiwiTeammitglied
Céline Haller v/o Tanuki
Céline Haller v/o TanukiTeammitglied
Tim Foster v/o Fiskar
Tim Foster v/o FiskarTeammitglied